Webkonferenz zum Glücksspielwesen

W

Der neue Glücksspielstaatsvertrag greift ab Mitte 2021. Das Online-Glücksspiel ist nun legal. Die Länder arbeiten an ihren Ausführungsgesetzen. Veränderungen gibt es bei der Spielersperrdatei, der Einsatzlimits und der Werbung. In Sachsen-Anhalt wird eine Glücksspielbehörde aufgebaut und Fragen der Besteuerung müssen geklärt werden.

Der Behörden Spiegel möchte Sie herzlich einladen, diese und weitere Themen auf der Webkonferenz zum Glücksspielwesen mit Entscheidern aus Politik und Verwaltung, Wissenschaft und Praxis zu diskutieren und gemeinsam Lösungen für die Zukunft der Glücksspielregulierung zu entwickeln.

Zum Programm
Zur Anmeldung



Allgemeine Informationen und Organisatorisches

An einer Webkonferenz teilnehmen
Teilnahme an dieser Webkonferenz ist entweder über eine Client-Software (empfohlen, da einfache Bedienung und optimale Performance) oder über einen Internetbrowser möglich. Ihre Zugangsdaten, den Link zum Download der Client-Software sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Datenschutz
Wir arbeiten bei dieser Webkonferenz nur mit europäischen Technologieanbietern zusammen, die selbst dem Geltungsbereich der Europäischen Datenschutzgrund-verordnung (EU-DSGVO) unterliegen. Zur Durchführung der Konferenz bieten wir so eine datenschutzkonforme Lösung an, was für uns höchste Priorität hat – Ihre Daten sind bei uns sicher!

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung unter: www.gluecksspielwesen.de/impressum

Teilnahmegebühr
Vertreter der öffentlichen Verwaltung: 29,- Euro zzgl. MwSt.
Vertreter der Privatwirtschaft: 99,- Euro zzgl. MwSt.

Ansprechpartner für organisatorische Fragen
Manuel Echtermann, Veranstaltungsmanagement
Tel.: 0228 / 970 97-86
E-Mail: manuel.echtermann@behoerdenspiegel.de

Neueste Beiträge

Archive