IMK nimmt ersten Evaluierungsbericht zum Glücksspielstaatsvertrag zustimmend zur Kenntnis

(RH) Der Zwischenbericht der Obersten Glücksspielaufsichtsbehörden der Länder zur Evaluierung des Glücksspielstaatsvertrages von 2021 wurde von der Innenministerkonferenz vergangene Woche offiziell zur Kenntnis genommen und dürfte nun zeitnah veröffentlicht werden. Eine spannende erste Bestandsaufnahme, die diese Woche auch Gegenstand der Diskussionen auf dem Deutschen Glücksspielkongress sein wird, der am 27. Juni in Berlin als Hybrid-Konferenz…

Eine erste Bestandsaufnahme der glücksspielrechtlichen Regulierung unter dem GlüStV 2021

(Carsten Bringmann) Im Rahmen der Innenministerkonferenz vom 19. bis 21. Juni 2024 haben die Innenminister der Länder den Zwischenbericht zur Evaluierung des Staatsvertrags zur Neuregulierung des Glücksspielwesens in Deutschland („GlüStV 2021“) (nachfolgend „Zwischenbericht“) zur Kenntnis genommen und damit zur Veröffentlichung freigegeben. Der Zwischenbericht stellt eine vorläufige erste Bewertung der Neuregulierung des GlüStV 2021 aus Sicht…

Lootboxen als Glücksspiel einstufen

(RH) Spitzenpolitiker der Grünen fordern Innenministerkonferenz (19. bis 21.06.2024) auf, sich mit der Evaluierung des Glücksspielstaatsvertrages in all seiner Komplexität und Reichweite zu befassen. Spitzenpolitiker von Bündnis 90/Die Grünen haben im Vorfeld der Innenministerkonferenz des Bundes und der Länder (19. bis 21.06.2024) ein umfangreiches Positionspapier „Lücken des Spielerschutzes im Glücksspielstaatsvertrag schließen!“ vorgelegt.  Sie fordern die…