Konfliktfeld Glückspielwerbung

Werbung für Glückspiel ist eine Gratwanderung. Legale Angebote müssen mittels Werbung auf sich aufmerksam machen dürfen, sollen dabei aber nur informieren und keine neuen Spieler anwerben. Glücksspielwerbung unterliegt daher vielen Einschränkungen. Die Werberegulierung bewegt sich hier in einem Spannungsfeld von Verbraucherschutz, wirtschaftlichen Interessen und Compliance. Hinzu kommt: In Konkurrenz zu der Werbung für legale Glückspielangebote…

In absehbarer Zeit Nachbesserungsbedarf

Von Uwe Proll Die politische Gestaltung zum ersten Glücksspielstaatsvertrag ist gut zehn Jahre her, unser Format Beiträge zum Glücksspielwesen wird heuer fünf Jahre alt. Zum 01.07.21 tritt der neue Staatsvertrag in Kraft und auch die Besteuerung ist im Rennwettlotteriegesetz angepasst. Gründe genug, einmal zurückzublicken. Peter Beuth, hessischer Innenminister, gab uns das Eingangsinterview zu dieser Ausgabe…

„Die Diskussion um die Öffnung des Online- Marktes war der emotionalste Punkt der Verhandlungen“

Peter Beuth, Innenminister des Landes Hessen, im Interview BzGw: Lieber Herr Minister, Sie sind seit vielen Jahren mit der Entwicklung der Glücksspielregulierung in Deutschland vertraut. Hätten Sie sich vor fünf Jahren vorstellen können, dass am 1. Juli dieses Jahres ein Staatsvertrag in Kraft tritt, der alle relevanten Marktsegmente reguliert? Und reguliert meint nicht: verbietet. Beuth:…