Der Mindestabstand für Spielhallen – Ein Streitgespräch

In den Bundesländern wird momentan diskutiert, ob man bei der Neuordnung des Glücksspielstaatsvertrages die Abstandsregelungen für Spielhallen neu fassen soll. Ist eine Angebotssteuerung durch Mindestabstände sinnvoll oder verhindert sie am Ende gar eine Kanalisierung des Glücksspiels in legale Bahnen? Und wie sieht es mit der Suchtprävention und dem Spielerschutz in Zeiten stetig steigender Online-Angebote aus?…

Keine Zeit mehr verspielen

Den Übergang zur Neuregulierung jetzt gestalten Von Christian Grascha Zusammenfassung: Am 01. Juli 2021 tritt der neue Staatsvertrag zur Regulierung des Glücksspielwesens in Deutschland („GlüStV 2021“) in Kraft. Wie der internationale Vergleich und die Corona-Krise verdeutlichen, war die darin enthaltene Liberalisierung des Online-Glücksspiels längst überfällig. Durch die Versäumnisse hat man die Branche in die Illegalität…

Auswirkungen einer Reduktion der Verfügbarkeit von Glücksspielen

auf die Prävalenz der Spielteilnahme und glücksspielbezogener Störungen – Ein systematischer Review Von Gerhard Meyer, Jens Kalke und Tobias Hayer Zusammenfassung: Die aktuellen Spielhallengesetze in Deutschland sehen eine deutliche Reduktion der Anzahl von Spielstätten vor. Ziel: Ziel dieses Beitrags ist es, den internationalen Forschungsstand zu den Auswirkungen einer Reduktion der Verfügbarkeit von Glücksspielen auf die…